WARUM ICH IN LETZTER ZEIT SO ÜBERHEBLICH, EGOISTISCH UND MÖCHTEGERN-BONZIG GEWORDEN BIN

Tja, das weiß ich auch nicht so genau. Ehrlich gesagt wusste ich bis vorgestern nicht mal, dass ich überheblich, egoistisch und möchtegern-bonzig geworden bin. Doch genau das wurde mir von einem Leser/in in einem Kommentar zu meinem Caipi Post erzählt.

Ist dir schonmal aufgefallen, wie oft in deinen Texten die Personalpronomen in erster Person fallen?
Jedes zweite Wort bei dir ist gefühlt „ich“ oder „mein“.
Spiegelt wohl viel deiner egoistischen Persönlichkeit wieder, wenn ich mal durch die anderen Texte gucke, die du verfasst hast.
Von deiner Überheblichkeit und Möchtegern-Bonzigkeit mal ganz abgesehen.
Dir würde es wohl gut tun, mal wieder ein bisschen auf den Boden runter zu kommen.
Daraufhin habe ich Freunde gefragt, ob es stimmt, ob ich tatsächlich so auf andere wirke. Und meine Freunde haben mir alle ganz genau das Gegenteil bestätigt.
Allerdings waren sich alle einig: dieser Kommentar kommt nicht von einem x-beliebigen Leser, sondern von jemandem, der/die mich mich tatsächlich kennt. Genau das hat sogar eine meiner Leserinnen erkannt, als sie den Kommentar gesehen hat – an dieser Stelle ganz lieben Dank für deine netten Worte dazu ❤
Doch was ist das Motiv dazu, mir anonym so etwas an den Kopf zu werfen? Ist die Person wütend auf mich? Neidisch? Ich werde es wohl nie erfahren… Genauso wenig wie ich je erfahren werde, von wem diese Aussage stammt.
Wenn ich Kommentare solcher Art bekomme, dann weiß ich manchmal nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
An die Blogger unter euch: wie geht ihr mit Hass-Kommentaren um?
Euch einen tollen Start ins Wochenende ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s