Erdbeer Brownies

Hallihallo ihr Lieben 🙂
Als ich letzte Woche daheim war habe ich die Möglichkeit genutzt, mal wieder backen zu können. Wie ihr wisst, sind Brownies eine meiner liebsten „Kuchen“ und dieses Mal gab es Brownies mit Mascarpone-Erdbeer-Topping – meine neue Lieblingskreation. Gerade jetzt in der Erdbeerzeit bieten sich Brownies mit Erdbeer-Topping doch am besten an und die Mascarpone-Creme gibt dem Ganzen noch einen besonderen Erfrischungskick.

<!– document.write('‘); //–>
Für die Brownies braucht ihr:
120g Mehl
280g Zucker
85g Backkakao
1 Prise Salz
225g Butter
4 Eier
200g Mascarpone
200g Quark
1 Vanilleschote
250g Erdbeeren

Zuerst heizt ihr den Ofen auf 160°C Umluft vor und bringt die Butter zum schmelzen. Währenddessen vermischt ihr dann das Mehl, 250g des Zuckers, den Backkakao und Salz mit einem Löffel.

Die etwas abgekühlte Butter gebt ihr dann zu eurem Mehl Gemisch hinzu und verrührt dies gut mit einem Rührmixer. Dazu gebt ihr dann nach und nach die Eier hinzu und verrührt diese ebenfalls.

Den fertigen Brownieteig gebt ihr nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backt diesen für 12 Minuten.

Während die Brownies im Ofen sind, wird das Topping vorbereitet. Dazu gebt ihr den Quark und die Mascarpone in eine Schüssel und hebt dies mit einem Löffel unter. Dann müsst ihr die Vanilleschote ausschneiden und mit dort das Mark herauskratzen, welches ihr dann zusammen mit dem Zucker ebenfalls mit einem Löffel unterhebt.

Wenn die Brwonies abgekühlt sind, gebt ihr das Topping drauf und verstreicht es gleichmäßig. Zum Schluss einfach noch die Erdbeeren oben drauf setzen und fertig sind eure Erdbeer-Brownies.

Guten Appetit und ein schönes Wochenende! 🙂

Brownies

Hallihallo ihr Lieben 🙂
Heute gibt es endlich das Brwonie-Rezept, welches ich euch vor einer halben Ewigkeit versprochen hatte. Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, aber irgendwie war es wohl in Vergessenheit geraten.
Ich bin gerade wieder in Regensburg und werde gleich in die Uni fahren, um mich dort einzuschreiben – glaubt mir, ich bin mehr als aufgeregt.
 // Hello lovelies,
Today I will finally give you the brownie recipe, I promised you some weeks ago. I´m sorry that it took so much time to post it but honestly, I just forgot it a little.
Today I´m again at Regensburg for enrolling in University – you can´t believe how excited I am. 

Für die Brownies braucht ihr:
300g Butter oder Margarine
200g Walnusskerne
200g Mehl
3TL Backpulver
50g Kakaopulver
200g Zucker
2 Päckchen Vanille-Zucker
5 Eier
 // You need for the brownies:
300g of butter or margarine
200g of walnuts
200g of flour
3 teaspoonful baking powder
50g of cocoa powder
200g of sugar
2 packets of vanillia 
5 eggs  

Zuerst schmelzt ihr die Butter oder Margarine in einem Topf und lasst diese dann abkühlen. Am besten heizt ihr jetzt auch schonmal den Backofen auf 160°C Umluft vor.
 // At first you have to melt the butter or maragrine and leave to cool down. You also should prehead your oven at 160°C air circulation.

Während die Butter schmilzt, könnt ihr schonmal die Walnusskerne kleinhacken.
 // While the butter is melting you can already chop the walnuts.

Danach vermischt ihr das Mehl, Backpulver und Kakaopulver, die Eier und Walnusskerne in einer Rührschüssel. Das alles solltet ihr dann mit einem Rührgeräht gut verrühren.
 // Next you have to mix the flour, baking powder, cocoa powder, eggs and walnuts and blend it with a mixer.

Zuletzt gebt ihr auch noch die geschmolzene und mittlerweile abgekühlte Butter hinzu und verrührt diese kurz auf niedrigster und dann auf höchster Stufe.
 // In a final step you have to add the melted butter and blend it again with your mixer.

Wenn der Teig fertig ist, gebt ihr diesen auf ein eingefettetes oder oder mit Backpapier belegtes Backblech und backt das ganze für 25 Minuten bei 160°C Umluft.
 // When the dough is ready you have to put in in the oven and bake it for 25 minutes (160°C air circulation).

Viel Spaß beim backen und guten Appetit 🙂
 // Happy baking and enjoy your brownies 🙂

Schokoladen-Brownies

Hallo ihr Lieben 🙂
Zur Weihnachtszeit, liebe ich es einfach süße Sachen zu essen und da nur Plätzchen essen auch irgendwann langweilig wird, habe ich gedacht mal wieder Kuchen zu backen.Deshalb habe ich ein Rezept, welches vor ca. zwei Jahren mein absolutes Lieblingsrezept war, herausgekramt und habe angefangen zu backen.
Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass diese Brownies extrem schokoladig, und somit auch ziemlich süß sind. Das heißt sie werden wohl nicht jedermanns Sache sein. Aber da ich denke, dass einige von euch genau solche Schoko-Liebhaber sind wie ich, habe ich hier nun das Rezept für euch.

Für die Brownies braucht ihr:

  • 160g Vollmichkuvertüre
  • 160g Zartbitterkuvertüre
  • 100g Butter
  • 2 TL Créme Fraich (es gehen auch Sahne oder Schmand in gleicher Menge)
  • 3 Eier
  • 200g braunen Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 160g Mehl
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 3 El Kakaopulver

Zuerst schmelzt ihr die Schokolade (Vollmich und Zartbitter) zusammen mit der Butter. Wenn alles geschmolzen ist wird die Créme Fraich (oder Sahne oder Schmand) hinzugegeben.

Zur gleichen Zeit könnt ihr schon mal den Ofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Während die Schokolade am schmilzen ist, könnt ihr schon einmal die Eier, den braunen Zucker und die Prise Salz mit einem Handrührgerät schaumig schlagen.

 Danach wird die flüssige Schokoladenmasse dort vorsichtig untergerührt.

Als letztes vermischt ihr das Mehl mit den gemahlenen Mandeln und dem Kakaopulver und rührt auch dieses vorsichtig in der Schokoladenmasse unter.
Nun gebt ihr das Ganze in eine bereits gefettete Springform und schiebt diese in den Ofen.

Die Brownies nun für ca. 35min backen lassen.

Wenn ihr die Brownies serviert, könnt ihr sie noch mit Puderzucker oder Schokosoße verzieren und Erdbeeren schmecken auch super dazu! 🙂

Guten Appetit 🙂