BLOGPARADE – WEIHNACHTLICHER BRATAPFEL

Blogparade Bratapfel2Wie ich euch bereits erzählt habe, nehme ich an einer Blogparade für die Weihnachtszeit teil. Zusammen mit vier anderen Bloggerinnen werde ich euch jede Woche etwas weihnachtliches auf meinem Blog zeigen. Diese Woche zeigen wir euch weihnachtliche Rezepte und von mir gibt es ein Bratapfelrezept.

Wenn man an weihnachtliche Rezepte denkt, dann fallen einem wohl als erstes Plätzchen ein. Ich habe selbst lange hin und her überlegt, welches Plätzchenrezept ich euch denn präsentieren könnte, doch dann dachte ich, dass Plätzchen zu langweilig sind und somit habe ich mich für einen leckeren Bratapfel entschieden.
Als Kind habe ich total gerne Bratapfel gegessen, habe dieses Gericht dann aber irgendwie „vergessen“ und deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, mal wieder einen Bratapfel zu machen.

Für einen Bratapfel braucht ihr:
einen Apfel
Mandeln
Rosinen
MarzipanBlogparade Bratapfel

Zuerst wascht ihr den Apfel und höhlt diesen dann aus (dazu gibt es ein einen extra Apfelausstecher, aber ein ganz normales Messer tut es auch). Danach befüllt ihr den Apfel einfach nach Belieben mit Mandeln, Rosinen und Marzipan bis oben hin.
Wenn dies getan ist, dann stellt ihr den Apfel für circa 15 Minuten bei 180°C in den Backofen. Euer Bratapfel ist dann fertig, wenn der Apfel schön weich geworden ist und es im ganzen Haus herrlich duftet 😉Blogparade Bratapfel4Blogparade Bratapfel3

Ich wünsche euch guten Appetit und einen tollen Donnerstag! 🙂Blogparade Weihnachten

Montags Steffi
Dienstags Elisabeth
Mittwochs Isy
Donnerstags Anna
Freitags Céline

 

26 Antworten auf „BLOGPARADE – WEIHNACHTLICHER BRATAPFEL

  1. Grünzeug

    Ich liebe Bratäpfel! Das ganze Jahr über freue ich mich hauptsächlich auf die Weihnachtszeit, weil man dort so viele tolle Gebäcke und Schlemmereien kreieren kann – und der Bratapfel ist mir sogar so lieb, dass er in meinen Lieblingskuchen hineingehört. 😉

    Liebe Grüße!
    Jenni

    Gefällt mir

  2. alex

    Ich treffe mich nächste Woche mit meinen Mädels. Wir wollen Pizza und Bratäpfel machen – deshalb kommt dein Rezept eigentlich zu einem perfekten Zeitpunk! 🙂 Ich selbst habe sie noch nie gegessen und bin echt gespannt darauf, wie sie schmecken 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s