INTERVIEW MIT IMKE

IMG_2850Wie ich bereits gestern auf Facebook angekündigt habe, startet heute meine Interview-Reihe mit verschiedenen Bloggern. In den nächsten Wochen wird es jeweils donnerstags ein Interview mit einer Bloggerin oder einem Blogger geben, welche extra für euch meine Fragen beantworten werden. Den Anfang heute macht die liebe Imke von Modewunsch.

Imke ist 18 Jahre alt und kommt aus Bremen. Neben dem Bloggen geht sie zur Schule, liest gerne Bücher oder treibt Sport. Auf ihrem Blog Modewunsch geht es – wie der Name schon sagt – hauptsächlich um Mode, aber ebenso um Kosmetik und viele andere tolle Dinge.aaaamyannischminken 688

Du gehst noch zur Schule. Wie schaffst du es, Bloggen, Schule und Freizeit unter einen Hut zu bringen?
In der Schulzeit ist es häufig sehr schwierig meinen Blog aufrechtzuerhalten. Ich schaffe es dann oft nicht mehr regelmäßig Beiträge hochzuladen. Aber ich bemühe mich und produziere in den Ferien oft schon vor. Das geht bei Outfits natürlich nur bedingt. Da man ein Sommeroutfit schlecht im Herbst hochladen kann. Aber die ein oder andere Review schreibe ich dann teilweise schon Wochen vor der Veröffentlichung. Das hilft um lange Blogpausen mit qualitativ gutem Content zu füllen.
Schule geht bei mir jedoch immer vor. Erst werden Hausaufgaben gemacht und dann kommt der Blog! Der Blog und die Freizeit lassen sich eigentlich recht gut vereinbaren, da ich auch schon vor dem Bloggen sehr gerne mit meinen Freundinnen Fotoshootings gemacht habe. Da hat sich nicht so viel geändert. Außer, dass ich heutzutage mehr Zeit am Laptop verbringe. Aber das Bloggen bereitet mir auch unfassbar viel Spaß und ist quasi als Hobby anzusehen.

Wissen deine Klassenkameraden, dass du bloggst – wenn ja, wie stehen sie dazu?
Zwei Schulfreundinnen habe ich von meinem Blog erzählt. Eine davon betreibt selbst einen Blog und beide haben durchweg positiv darauf reagiert. Letztens wurde ich auch von einer Mitschülerin auf meinen Blog angesprochen. Sie hat mich wohl zufällig auf Google entdeckt und hat auch sehr positiv reagiert. Wer jetzt genau davon weiß und wer nicht, kann ich nicht genau sagen. Aber mir ist es ganz recht, wenn davon nicht die ganze Schule Wind bekommt. Schämen tu ich mich aber auch nicht für meinen Blog und man muss nun mal damit rechnen von den Mitschülern im Internet gefunden zu werden.aaaaIMG_3620

Welches ist dein bis jetzt am meisten geklickter und kommentierter Post?
Lustigerweise ist auf meinem Modeblog der meist geklickte Post mein „Haustier TAG“. Also ein Beitrag der rein nichts mit dem eigentlichem Thema meines Blogs zu tun hat. Mit 31 Kommentaren ist dieser jedoch eher durchschnittlich kommentiert.
Mein meist kommentierter Beitrag heißt „Klasse statt Masse“ und hat genau 99 Reaktionen hervorgerufen. Natürlich sind meine Antworten auf die Beiträge meiner Leser mit inbegriffen.

Woher nimmst du die Inspirationen für deinen Blog? Schließlich schreibst du nicht nur über Mode, sondern auch noch viele andere interessante Dinge.
Das Leben inspiriert mich. Ich schreibe eigentlich immer über das, was mich selbst interessiert. Ich schaue mir am liebsten Outfitposts an. Deswegen mache ich auch am meisten davon. Wenn ich mir jedoch vorher lange Gedanken gemacht habe , ob ich nun in ein bestimmtes Produkt investieren sollte, dann schreibe ich eine Review darüber. Es könnte ja auch andere Leute interessieren. Ich gehe also einfach davon aus, dass andere Leute sich für die selben Themen, wie ich begeistern können.
Hin und wieder bestimmt aber auch das Thema SEO meinen Inhalt. Dann schreibe ich vielleicht eher über ein Thema, weil ich damit gute Chancen habe ergoogelt zu werden. Dann hat das ganze eher weniger mit Inspiration zu tun.
Im Großen und Ganzen versuche ich aber mir und meinen Themen treu zu bleiben.

Hauptsächlich bist du jedoch Modebloggerin – wie würdest du deinen eigenen Stil beschreiben?
Das ist eine wahrhaft schwierige Frage! Diese Frage kam letztens auch in meinem Freundeskreis auf. Das Ergebnis war, dass ich einen „Imke-Style“ habe. Teilweise ist er sehr eigen, da mich selten die Meinungen anderer zu meinem Modestil interessieren. Es wird immer Menschen geben die es mögen und welche die es eben nicht tun.
Ich selbst könnte meinen Stil aber auch kaum in einer bestimmten Stilrichtung zuordnen. Dafür probiere ich zu viel rum. Aber man kann mit einem Blick in meinem Kleiderschrank definitiv sagen, dass ich eine Schwäche für alles mit Blümchenmuster und Spitze habe.mallorca2015 1228

Welche ist die von dir am häufigsten genutzte Social Media Plattform und warum?
Instagram benutze ich ganz gerne. Es geht schnell und einfach. In letzter Zeit habe ich aber auch sehr gefallen an Lookbook.nu gefunden.

Was hat sich in deinem Leben geändert, seit du bloggst?
All zu viel hat sich in meinem Leben durch das Bloggen nicht verändert. Ich sitze etwas häufiger am PC und kann nicht jeder Person immer schlüssig erklären, wieso ich so viele Anziehsachen von diversen kleinen Onlineshops besitze. Die Frage wird einem nämlich des Öfteren gestellt, wenn Firmen anfangen dir Goodies zuzusenden. Ansonsten habe ich nur die Eigenart bekommen Verpackungen aufzubewahren. Die eignen sich ja bestimmt für die nächste Gewinnversendung an meine Leser! 😀

Welcher Blogger / Bloggerin ist dein größtes Vorbild?
Da gibt es nicht die eine Bloggerin. Aber ich schaue mir gerne den Blog LeHappy, Andysparkles, Madamecharlie, Modepuppen und Mytimeisnowdaria an. Einen Haufen Inspiration bekommt man dann von allen Seiten. Oft schaue ich mir auch an, wie diese Bloggerinnen mit manchen Dingen verfahren. Allerdings würde ich jetzt niemanden als mein „Vorbild“ bezeichnen. Ich mag lieber versuchen meinen ganz eigenen Weg einzuschlagen und niemanden nachzueifern.mallorca2015 209

Ich möchte mich nochmal bei der lieben Imke bedanken, dass sie sich die Zeit genommen hat, meine Fragen zu beantworten 🙂

Nächste Woche könnt ihr auf ein Interview mit Verena von Who is Mocca? gespannt sein.


Fotos via ©Modewunsch

45 thoughts on “INTERVIEW MIT IMKE

  1. Modewunsch.de

    Dir nochmal danke für die Möglichkeit! 🙂 das Endprodukt gefällt mir wirklich gut.
    Liebe Grüße
    Imke

    P.s.: immer wieder gerne & auch bei fragen darfst du dich jederzeit wieder an mich wenden. + echt schön dass das interview so positiv bei deinen lesern ankommt. Zmdst. Bis jetzt :p

    Gefällt mir

    • Anna

      Sehr sehr gerne doch und dir nochmal ganz lieben Dank für die tollen Antworten 🙂 Es freut mich wirklich sehr, dass dir das Endprodukt gefällt 😉
      Ich hoffe, dass es auch weiterhin positiv ankommen wird ❤

      Gefällt mir

  2. Sandra

    Das finde ich super, dass Du ein Interview mit Imke gemacht hast.
    Auf ihrem Blog habe ich auch einen guten Artikel über gesunde Haare gelesen, der mir gefallen hat.

    Denn gesunde Haare runden ein schickes Outfit einfach ab. 🙂

    viele Grüße
    Sandra

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s