Klausurenstress und Semesterferien

Hallihallo ihr Lieben 🙂
Ich kann es einfach selbst kaum glauben. Die Klausuren sind nun endlich alle geschrieben und somit ist wohl auch das erste Semester überstanden. Das bedeutet allerdings auch Abschied. All meine Regensburger Freunde werde ich nun in den nächsten drei Monaten – wenn überhaupt – nur sehr unregelmäßig sehen und Abende mit unserer kompletten Clique wird es in dieser Zeit wohl auch nicht geben.


<!– document.write('‘); //–>

Allerdings versuche ich einfach, das Positive an den langen Ferien zu sehen – ich habe genug Zeit, mal wieder richtig schön zu entspannen und nichts zu tun, ich habe die Chance, Freunde zu treffen, die ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen habe und ich kann noch dazu genug Zeit bei meiner Familie verbringen. Und eventuell schaffe ich es ja in dieser Zeit auch, weitere Punkte auf meiner Liste für 2015 abzuhaken.
Mein eigentlicher Plan war es, bis Anfang August in Regensburg zu bleiben, dann den kompletten August bei meiner Familie zu sein und irgendwann im September wieder nach Regensburg zurückzukehren, um dort meine Hausarbeit zu schreiben. Aber natürlich halte ich mich wie immer nicht an meine Pläne. So kam es, dass ich mich gestern spontan dazu entschieden habe, doch jetzt schon für eine Woche wieder nach Hause zu fahren – gesagt, getan.
Nächsten Samstag muss ich allerdings wieder zurück nach Regensburg, da mich dort dann meine beste Freundin besuchen kommt und die Woche danach kommt mein Bruder zu Besuch. Anfang August werde ich dann wieder mit ihm zusammen nach Hause fahren und dann wirklich bis Anfang September dort bleiben. Konkrete Pläne habe ich aber noch nicht. Wahrscheinlich wird man mich die meiste Zeit einfach nur im Reitstall finden.
Ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich bin, dass nun auch die ganzen Klausuren endlich vorbei sind. Ich muss zugeben, dass ich für mein Abi damals nicht wirklich viel gelernt hatte, außerdem ist das nun sowieso schon ein Jahr her. Das heißt, dass ich es absolut nicht mehr gewohnt war, zu lernen. Wenn ich ehrlich bin, hat mich das anfangs ein wenig überfordert, bis ich es geschafft hatte, mir einen Lernplan zu erstellen und mich einfach daran gewöhnt habe, von morgens bis abends in der Bibliothek zu sitzen und die Bücher zu wälzen.
Genau das ist auch der Grund, warum ich mich in den letzten Wochen so unregelmäßig bei euch gemeldet habe. Wenn man den ganzen Tag mit Lernen und Vorlesungen verbringt, abends total erschöpft nach Hause kommt und doch nochmal einen Blick in sein Uniskript wirft, dann hat man leider einfach keine Nerven mehr, kreativ zu sein und neue Blogposts zu verfassen.
Ich hoffe natürlich, dass ihr mir meine Abwesenheit – welche nicht nur hier, sondern auch auf Instagram, Facebook und Twitter, stattgefunden hat – verzeihen könnt. Ich kann euch versprechen, dass ich in den kommenden drei Monaten genug Zeit für meinen Blog haben werde und einige neue Projekte sind auch schon geplant.
Wisst ihr schon, wie ihr euren Sommer verbringen werdet?

6 thoughts on “Klausurenstress und Semesterferien

  1. sunnyslifestyleblog

    Genieß deine Ferien! Ich denk, du hast es dir wirklich verdient. Ich weiß auch wie stressig Klausurenstress sein kann :/
    Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung, vielleicht magst du ja mal vorbeischauen?
    Das würde mich auf jeden Fall freuen! <3
    http://sunnyslifestyleblog.blogspot.de/2015/07/blogvorstellung-danke-fur-100.html
    Love, Sunny xX

    http://sunnyslifestyleblog.blogspot.de/
    Beauty, Lifestyle, Fashion, DIY, Travel – Mein Leben! ♥

    Gefällt mir

  2. IN BE TWEN

    Ich beneide dich, dass du die Prüfungszeit hinter dir hast. Ich bin gerade mittendrin und habe jetzt schon keinen Kopf mehr dafür 😀
    Ich wünsche dir ganz tolle Ferien. Ich kenne das mit der Planung zu gut. Und letzten Endes entscheidet man dann doch spontan wie man es macht 🙂
    Ich gehe in den Semesterferien nach Kroatien. Freu mich schon sehr darauf 🙂
    Liebe Grüße
    Larissa

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s