BUNDESTAGSWAHL 2017

Wie ihr mit Sicherheit (naja ich hoffe es zumindest) schon mitbekommen habt, ist am 24. September 2017 die Bundestagswahl. Für mich ist es das erste Mal, dass ich bei so etwas wichtigem wählen darf, denn bei der letzten Bundestagswahl 2013 war ich erst 17.

In den letzten Tagen habe ich mich sehr intensiv mit den verschiedenen Programmen der Parteien auseinandergesetzt, um überhaupt erstmal einen Überblick zu bekommen. Hier gibt es übrigens eine kleine und vereinfachte Zusammenfassung.

Warum ich mir jetzt, gut zwei Wochen vor der Wahl schon Gedanken darüber mache, was ich wählen werde? Ganz einfach: ich bin am 24. September noch in Spanien und habe deshalb Briefwahl beantragt, damit ich vor meinem Urlaub noch wählen kann. Ich habe also heute und morgen noch Zeit, mich für eine Partei zu entscheiden.
Aber ganz ehrlich – ich habe keine Ahnung, was ich wählen soll. Ich habe zwar Parteien rausgesucht, die ich auf KEINEN Fall wählen werde, aber wo ich mein Kreuz setzen werde weiß ich leider noch nicht so ganz.

Klar gibt es Parteien, von denen mir die groben Ansätze gefallen, aber dann gibt es leider auch immer wieder Punkte, denen ich so gar nicht zustimmen kann. Ich werde wohl Kompromisse machen müssen. Allerdings schwanke ich momentan auch nur noch zwischen zwei Parteien, ich werde also wohl eine Entscheidung treffen können.

Mit diesem Post möchte ich jetzt keine Grundsatzdiskussion über Politik hervorrufen (aus diesem Grund verrate ich auch nicht, zu welchen Parteien ich tendiere und welche für mich gar nicht in Frage kommen), sondern möchte euch nur daran erinnern, am 24. September wählen zu gehen! Und wenn ihr, wie ich, nicht da seid, dann beantragt bitte Briefwahl. Denn JEDE Stimme zählt! 🙂

Habt ihr euch schon mit dem Thema beschäftigt? Und wisst ihr vielleicht auch schon, welche Partei ihr wählen werdet?

Euch einen tollen Start ins Wochenende ❤

11 thoughts on “BUNDESTAGSWAHL 2017

  1. Oliwia

    Mir geht es leider genauso, da sehe ich eine Partei und denke mir :wow euch wähle ich!! Und dann sehe ich auf einmal etwas und denke mir : äh geht’s noch?

    Total schwieriges Thema, man kann 24/7 darüber diskutieren.. leider

    Gefällt mir

  2. Héloise

    Ich weiß auch noch nicht, wen ich wählen soll… als Lehrer in einem kleinen Bundesland bin ich von der Politik gerade in den letzten Jahren oft sehr direkt betroffen gewesen und da hat sich früher oder später eigentlich jeder ins Aus geschossen o.O
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    Gefällt mir

  3. Jasmina

    Ein toller Beitrag. durch meine Ausbildung befinde ich mich seit zwei Wochen im Wahlamt und kann sagen, es ist echt interessant und durch die Arbeit dort bekommt man auch echt ein Gespür dafür wie wichtig jede Stimme ist

    Gefällt mir

  4. einfachciao

    Ich kann mich dieses Jahr auch das erste Mal bei der Wahl beteiligen und hab mich inzwischen schon entschieden🙂
    Ich komme aus Sachsen, der AFD/Pegida,Legida,Cegida-Hochburg und hoffe, dass mein Wahlkreis nicht im braunen Schlamm untergeht😤 Natürlich kann jeder wählen, was er will, jedoch sollten manche driiingend die Parteiprogramme lesen, bevor sie eine ‚Alternative‘ für den fiktiven Untergang Deutschlands suchen..😅

    Liebe Grüße,
    Anja | https://einfachciao.wordpress.com/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s