BEAUTY ABC: 12 TIPPS FÜR GESUNDE HAARE

Gesunde HaareHaben wir nicht alle das gleiche Problem? Nämlich unsere Haare. Wir wissen nicht, ob wir sie lang oder kurz haben wollen, welche Farbe wir wollen, welche Frisur wir wann tragen sollen – glatt oder lockig – hochgesteckt oder offen? Also mir persönlich geht es zumindest so, dass ich mich beim Thema Haare nie wirklich entscheiden kann, und wenn doch dann ändere ich am nächsten Tag schon wieder meine Meinung. Doch dieses ganze Hin und Her nimmt unsere Haare ganz schön mit und macht sie kaputt – doch um das zu verhindern, habe ich euch passend zu meinem Beauty ABC ein paar Tipps für gesunde Haare zusammengeschrieben.

Haare nicht jeden Tag waschen
Wenn man seine Haare jeden Tag wäscht, dann wird dadurch der natürliche Schutzfilm der Haare angeriffen und dadurch fangen die Haare dann nur noch schneller an zu fetten. Wer allerdings, wie ich, jeden Tag Sport macht kommt wohl leider nicht drum herum.

Vor dem Waschen kämmen
Man sollte die Haare bereits vor dem waschen kämmen, ganz besonders wenn man Gel oder Haarspray in den Haaren hat. Denn durch das Bürsten werden die Stylingprodukte schon größtenteils entfernt und die Haare verkleben nicht so doll bei der Wäsche.

 

Klare Vorstellungen haben
Wenn man etwas an seinem Haarschnitt ändern möchte, sollte man klare Vorstellungen haben und dem Friseur am besten ein Foto von der Wunschfrisur mitbringen. Denn wenn man einfach drauf los schneiden lässt, ist man hinterher meist noch unzufriedener als vorher. Dies gilt natürlich nicht, wenn man nur Spitzen schneiden lässt, denn da kann in der Regel nicht viel schiefe gehen.

 

Nasse Haare nicht kämmen
Im nassen Zustand sind Haare total empfindlich, das heißt man sollte sie entweder sofort kämmen oder erst kämmen wenn sie trocken sind – aber nicht während des Föhnens dauernd kämmen, denn das schadet den Haaren nur.

 

Die richtige Pflege verwenden
Es sind zur Zeit so enorm viele Haarpflegeprodukte auf dem Markt, doch die meisten sind einfach nur „Geldmacherei“ und geben dem Haar keine wirkliche Pflege. Genauso wenig sollte man bei dünnen Haaren auf Kuren verzichten, da diese meist zu schwer sind für dünne Haare. Was ich persönlich euch empfehlen kann ist Haaröl – dies gibt den Haaren die nötige Feuchtigkeit und macht sie noch dazu sehr weich.

So selten wie möglich Hitze ans Haar lassen
Das bedeutet einfach den Föhn, Lockenstab oder Glätteisen so selten wie möglich zu benutzen, denn Hitze schadet dem Haar und macht es brüchig. Am besten die Haare an der Luft trocknen lassen – das mache ich ganz besonders jetzt im Sommer häufig – und Stylingsachen wie Lockenstab oder Glätteisen eben nicht täglich sondern einfach nur zu besonderen Anlässen verwenden.Hitzeschutzspray
Wenn ihr aber doch eure Haare föhnt, glättet oder lockt solltet ihr auf jeden Fall vorher einen Hitzeschutz auftragen, denn dann wird das Haar immerhin nicht ganz so doll angegriffen.

Shampoo sofort auswaschen
Viele verwenden das Shampoo wie den Conditioner und lassen es in das Haar einwirken. Doch das ist absolut entgegenwirkend dem was man erzielen möchte: das Shampoo pflegt das Haar nicht, sondern trocknet es eher aus wenn es zu lange in den Haaren bleibt. Um aber dennoch beim waschen schon einen pflegenden Effekt zu erzielen sollte man am besten nach dem Shampoo noch einen Conditoiner verwenden – danach lassen sich die Haare auch viel leichter kämmen.

Ernährung
Wer dauerhaft Diäten macht schadet damit seinen Haaren, da die Haare Vitamine und vor allem Eiweiße brauchen, damit sie auch gut mit Nährstoffen versorgt sind . Wenn Vitamine und Eiweiße fehlen, dann wächst das Haar langsamer und vor allem dünner nach, das liegt daran, dass das Eiweiß für die Produktion des Keratins in den Haaren verantwortlich ist.

Kopfhautmassage
Ab und an sollte man sich mal eine Kopfhautmassage gönnen. Kopfhautmassagen kurbeln die Durchblutung an und außerdem werden dabei die Talgdrüsen angeregt, die dafür sorgen, dass die Haare wieder kräftig nachwachsen.

Hilfe, ich verliere Haare!
Man kämmt sich täglich die Haare und immer hat man danach ausgefallene Haare in der Bürste. Aber keine Angst! Denn es ist absolut normal, dass man Haare verliert – im Durchschnitt sogar 100 am Tag. Also keinen Grund zur Panik, wenn ihr täglich mehrere Haare in der bürste hängen habt – doch wenn es mal wesentlich mehr als normal sein sollten, dann versucht doch das Problem durch Kopfhautmassagen in den Griff zu bekommen.

Tönung statt färben
Wenn ihr die Farbe eurer Haare verändern wollt, dann solltet ihr sie lieber nur tönen anstatt zu färben. Ja ich weiß, mittlerweile sind die Haarfärbungsmittel alle nicht mehr schlimm für die Haare sondern eher pflegend. Aber dennoch greift eine Tönung die Haare nicht so sehr an.

 

Habt ihr noch weitere Haartipps für mich?

 

Ich werde jetzt den restlichen Nachmittag lernen, Shoppinqueen schauen (denn diese Woche ist Regensburg an der Reihe) und heute Abend steht Grillen mit Freunden auf dem Plan.

 

Euch einen schönen Tag ❤

 

20 Antworten auf „BEAUTY ABC: 12 TIPPS FÜR GESUNDE HAARE

  1. schokokamel

    Wenn die Spitzen richtig trocken sind, einfach abends Kokosöl in den Längen verteilen und über nach einwirken lassen, morgens dann waschen und schon geht’s wieder besser. Mache ich auch oft vor dem Sport, weil es dann ja eh keinen interessiert, ob meine Haare fettig aussehen oder nicht 😀 Wenn wirklich nur die Spitzen betroffen sind und man nach dem Waschen extra nachhelfen will, kann man auch Feuchtigkeitscreme für’s Gesicht verwenden – einfach ganz dünn in den Spitzen verteilen. Das ist natürlich ein bisschen schwerer, aber gerade bei meinen dicken Haaren funktioniert das im Winter wunderbar 🙂

    Gefällt mir

  2. Tabea

    Da hast du echt eine Menge Tipps gesammelt… waschen tue ich auch so selten wir möglich und nach dem Sport nehme ich manchmal einfach Wasser ohne Shampoo, damit meine Haare nicht so sehr angegriffen werden. Mit dem Föhnen halte ich es ähnlich wie du, Styling gibt es bei mir nie, aber den Tipp mit dem Haaröl werde ich wohl demnächst mal beherzigen und mir eins zulegen – meine Haare hätten Pflege nötig 😉

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  3. Fräulein_ich

    Cooler Beitrag. Allerdings muss ich mich beim Thema drauf los schneiden einmischen. :-). Ich hatte eine Frisör der das richtig drauf hatte aus einem drauf los ne coole Friesur zu machen. Die mir immer gefallen hat. Allerdings war er nun ne weile weg und die letzte friesöse hat es gründlich verka**t

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s