Meine 7 liebsten Apps

Hallihallo ihr Lieben 🙂
Die Hälfte der Woche ist schon wieder geschafft und das verlängerte Pfingst-Wochenende steht vor der Tür – ist das nicht ein Grund zu Freude? Aber heute habe ich mal einen nicht ganz so typischen, ich denke (hoffe) mal trotzdem interessanten Post für euch.
Kennt ihr dieses Gefühl, dass ihr bei Langeweile einfach euer Smartphone in die Hand nehmt, Spiele spielt, die neuesten Instagram Posts checkt und dann einfach Stunden mit irgendwelchen Apps beschäftigt seid? Ich kenne das auf jeden Fall zu gut, weshalb ich euch heute meine sieben lieblings- und am häufigsten genutzen Apps vorstellen möchte.

<!– document.write('‘); //–> Ich wage jetzt einfach mal zu behaupten, dass WhatsApp nicht nur die von mir am meisten genutzte App auf dem Smartphone ist. Für mich ist WhatsApp der einfachste Weg, mit all meinen Freunden daheim und denen aus Regensburg regelmäßigen Kontakt zu haben.

Instagram ist ebenfalls eine meiner am allermeisten genutzen Apps. Ich liiiiebe es einfach total, mich von den tollen Fotos dort inspirieren zu lassen. Außerdem ist das für mich selbst der einfachste Weg, anderen Bloggern zu folgen und auch dort immer auf dem neuesten Stand zu sein. Zudem bin ich auf Instagram selbst immer sehr aktiv und poste dort wirklich jeden Tag ein Bild. Meinen Account findet ihr @live_love_laugh_blogg.

Snapchat ist eine ziemlich umstrittene App. Die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Ich persönlich gehöre zu denen, die Snapchat lieben. Selbst snappe ich zwar nicht sooo viele Bilder, aber ich liebe es total, mir die Snaps von Freunden oder auch anderen Bloggern oder Youtubern anzuschauen. Wen es interessiert, was ich hin und wieder mal snappe, mein Name dort ist anna6296.

Seit einigen Wochen bin ich auch ein absoluter Twitter-Fan geworden. Twitter habe ich mir bereits vor einiger Zeit zugelegt, fand es aber nie wirklich interessant und habe auch nie etwas „gezwitschert“ – allerdings schaue ich in letzter Zeit mehrmals täglich auf Twitter vorbei und „zwitscher“ auch fast jeden Tag etwas. Vielleicht hat ja der ein oder andere von euch Lust, mir dort noch zu folgen um immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben (@lilolablogg).

Weg von den ganzen Social Media Apps hin zu wirklich sinnvollen Apps – meines Erachtens nach zumindest. Da ich momentan total auf dem Lauf- und Inlinertrip bin, benutze ich regelmäßig Runtastic. Runtastic zeigt mir an, wie weit und wie schnell ich gelaufen bin und nach dem Lauf kann ich mir meine Route auch nochmal auf der Karte anschauen. Es ist einfach toll zu wissen, welche Fortschritte man macht und mit welcher Durchschnittsgeschwindigkeit man dieses Mal gelaufen ist. Noch dazu finde ich es viel motivierender, sich zum Sport aufzuraffen, wenn man sieht was man in der letzten Woche doch so alles gemacht hat.

Gerade jetzt als Studentin, wo man an allen Ecken und Kanten versucht zu sparen und besonders für mich, die das erste Mal auf eigenen Beinen steht, ist es sehr sinnvoll zu sehen wie viel Geld man im Monat schon ausgegeben hat und wie viel einem noch übrig bleibt. Genau dabei hilft mir die App „Ausgaben Manager“ total. Ohne diese App hätte ich schon längst den Überblick über meine Finanzen verloren.

Zu guter letzt stelle ich euch noch mein momentanes Lieblingsspiel vor. „The Line Zen“ spielt momentan fast jeder meiner Kommilitonen und mich hat die Sucht auch schon gepackt. Ich kann euch dieses Spiel also absolut gegen Langeweile empfehlen.

Nutzt ihr in etwa die gleichen Apps wie ich oder habt ihr ganz andere Favoriten? Habt ihr noch weitere App-Empfehlungen für mich gegen Langeweile? 🙂

16 thoughts on “Meine 7 liebsten Apps

  1. Franziska │ nur mal kosten

    Unter meinen liebsten Apps sind auch Whatsapp und Instagram, außerdem aber noch Facebook und CandyCrush (aber fang bloß nicht an wenn du nicht süchtig werden willst 😉 )
    Der Ausgabenmanager ist eine tolle Idee, den werde ich mir mal anschauen.

    Liebe Grüße
    Franziska

    Gefällt mir

  2. Mona

    Ich kann jede App absolut unterschreiben, nur gehöre ich zu den Snapchat Verweigerern (noch?) und The Line Zen kannte ich noch gar nicht 🙂
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s