Kölle Alaaf!

Guten Abend meine Lieben 🙂
Wie der ein oder andere von euch vielleicht auf Instagram mitbekommen hat, war ich die letzten Tage bei Freunden in Köln zum Karneval feiern. Ich als gebürtige Bayerin musste mich erstmal an das Wort Karneval gewöhnen, da es bei uns einfach „Fasching“ heißt. Auf jeden Fall habe ich die Weiberfastnacht in Köln gefeiert und es war wirklich mehr als überragend. Ich bin eigentlich überhaupt kein Karnevalsfan, aber Kölner Karneval muss man einfach mal erlebt haben und ich kann es euch wirklich nur wärmstens empfehlen.

Zuerst waren wir am Heumarkt, da dort um 11.11Uhr die große Party steigt und es dann nur noch „Kölle Alaaf!“ heißt. Es waren extrem viele Menschen an diesem Platz und generell war die Stadt an diesem Tag ziemlich überfüllt. Man hat die absolut verrücktesten Kostüme dort gesehen, ich mit meinem Katzenlook war da schon wirklich eine von den Langweiligen.
Gegen Nachmittag sind wir dann in die Severinstraße gegangen, dort waren noch mehr Menschen und man ist kaum einen Schritt vorwärts gekommen. In der Severinstraße war auch noch ein kleiner Umzug, beziehungsweise eine kleine Parade und das war wirklich schön anzusehen.

So jetzt zeige ich euch einfach mal die Bilder, da die das ganze viel besser zeigen können als Worte.

Es war wirklich ein tolles Erlebnis für mich und die Fahrt nach Köln hat sich definitiv gelohnt – nächstes Jahr wird Karneval wieder in Köln gefeiert. Ich habe schon sehr viel gutes über den Kölner Karneval gehört, dachte aber immer dass es nichts für mich wäre, da ich kein Karnevalsmensch bin – allerdings hat mir die Weiberfastnacht das Gegenteil bestätigt: Kölner Karneval ist eins der coolsten Feste, auf denen ich bis jetzt gewesen bin!

Habt ihr Karneval schon mal in Köln gefeiert? Heißt es bei euch Karneval oder Fasching?
Jecke Grüße 🙂